Simone Haftel

Dieses Angebot richtet sich an Familien, die von der Klinik mit ihrem kranken Kind nach Hause begleitet werden wollen.


In der Klinik

Nach dem anfänglichen Schock der Diagnose brauchen die betroffenen Familien einfühlsame Unterstützung, um mit der neuen Situation zurechtzukommen. Hier nimmt bereits die Elisa-Nachsorgeschwester Kontakt auf und bespricht mit viel Einfühlungsvermögen und Fachwissen mit den Eltern Versorgungsangebote durch und leistet Vermittlungsarbeit nach „draußen“.

Die Eltern sind froh, wenn sie wissen, dass da jemand ist, an den sie sich wenden können, der Fragen beantwortet und erreichbar ist. Gerade nach einem Unfall, nach einer Risiko- und Frühgeburt ist die Belastung groß, die Krise unvermeidlich.

Wenn der Entlassungstermin näher rückt, müssen sich die Eltern und die  Familie auf eine ganz neue Situation umstellen. Der Alltag muss organisiert und umstrukturiert werden. Hier bereitet die Elisa-Nachsorgeschwester zusammen mit der entlassenden Station der Klinik die Versorgung zu Hause vor. Die Eltern müssen in der Pflege des Kindes angeleitet werden, Termine mit Therapeuten und Ärzten werden vereinbart.

Ansprechpartnerin:
Simone Haftel
Telefon-Durchwahl: (08431) 53 87 861
Mobil: (0176) 70 76 91 53
e-mail: simone.haftel@no-spam-pleaseelisa-familiennachsorge.de

 

 

HelpDirect

Hier können Sie schnell und unkompliziert spenden:

______________ 

 

Spendenkonto:
21 21 2

Stadtsparkasse
Neuburg-Rain
BLZ 721 520 70
IBAN: DE06721520
700000021212
BIC: BYLADEM1NEB 

______________

Spendenkonto:
97 53 38

Raiffeisenbank
Neuburg/Donau eG
BLZ 721 697 56
IBAN: DE1472169
7560000975338
BIC: GENODEF1ND2

______________

Spendenkonto:
33 33 0 999 8

HypoVereinsbank 
Neuburg/Donau
BLZ 721 221 81
IBAN: DE96721221
810333309998
BIC: HYVEDEMM665

ELISA

Bahnhofstraße 103 b,
5. Stock

86633 Neuburg/Donau

Tel.  0 84 31 / 64 74 72
Fax. 0 84 31 / 64 21 24